Wir über uns

Unsere Praxis in der Jarrestraße 42 in Hamburg besteht seit April 2000. Zunächst hatten wir unsere Räume im 3. Stock seit Juli 2007 finden Sie unsere Praxis mit vier Therapieräumen und einem großzügigen Wartebereich im 1. Stock.

 

Unsere Praxis ist regelmäßig von Montag bis Freitag jeweils 9:00 bis 18:00 geöffnet – nach Absprache sind jedoch auch Termine früher oder später möglich.

 

Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir im Interesse unserer Patienten während der Therapien nicht immer persönlich ans Telefon kommen können. Für Anfragen und Anmeldungen stehen Ihnen unsere Anrufbeantworter rund um die Uhr zur Verfügung. Bei Terminabsagen bitten wir Sie, Ihre Therapeutin mit der jeweiligen Durchwahl (ebenfalls mit Anrufbeantworter) direkt anzurufen. So stellen Sie sicher, dass die Nachricht schnellstmöglich die richtige Kollegin erreicht.

 

In unsere Praxis kommen:

 

-   Patienten aller Krankenkassen (nach den Gebührensätzen der gesetzlichen Krankenversicherung: RVO, vdek),

-   Patienten aller Privatkassen

-   Selbstzahler im Bereich der Profilaxe (z.B. Stimmtraining, Sprachförderung und Aussprachetraining bei Zweisprachigkeit)

-   pädagogisches Fachpersonal, Lehrer- und Elterngruppen: Wir bieten Informationsabende und Fachfortbildungen zu den Themen: frühe Sprachförderung, Sprachförderung bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern sowie zu Lese-Rechtschreib-Problemen (LRS, Legasthenie).

 

Für alle Patienten (Kinder und Erwachsene) bieten wir eingangs (und therapiebegleitend) eine angepasste und ausführliche Diagnostik mit entsprechenden standardisierten und informellen Testverfahren an. Dies ist notwendig für die Ableitung konkreter Therapieziele und das Erstellen eines individuellen Behandlungskonzepts sowie für den Austausch mit dem verordnenden Arzt und ggf. mit anderen behandelnden Therapeuten (z.B. Ergotherapeuten).

 

Eine Therapiesitzung dauert im Regelfall 45 Minuten – auch 30- und 60-Minuten-Einheiten werden verordnet – und wird meist 1 – 2 pro Woche durchgeführt. Nach dem Konzept der Intervalltherapie wechseln sich therapieintensive Phasen mit Therapiepausen im Behandlungsverlauf ab (in Abhängigkeit von den erreichten Fortschritten sowie vom jeweiligen Störungsbild).

 

Auf Anfrage und nach den zeitlichen Möglichkeiten der Kolleginnen in unserer Praxis führen wir auch Therapien als Hausbesuch oder in einer Einrichtung (z.B. Kita) durch.

 

zurück >>


www.logopaedie-jarrestrasse.de © 2009-2013        Impressum